1. Februar 2015 | Kategorie: Achtsamkeit, Allgemein, Archiv, Bewusstsein, Hochsensibilität, Menschen

Grenzen

Weiterlesen:

Sehr viele Menschen kommen gerade jetzt an ihre körperlichen Grenzen. Viele Menschen sind krank (gerade ca. 75% der Bevölkerung). Manche gestehen es sich nicht ein oder „dürfen“ nicht krank sein. Warum werden Menschen krank? Mir stellt sich dieses Thema immer als Ungleichgewicht dar. Ein menschliches System ist aus den Fugen geraten, über die Grenzen getreten. Die Gründe sind vielschichtig und individuell sehr unterschiedlich. Wie kommt es wieder in´s Gleichgewicht? Hier stellt sich mir eine weitere Frage: Warum ist es aus dem Gleichgewicht geraten? Welcher Motor treibt uns überhaupt an, gesund zu sein? Was heißt Gesundheit für den Einzelnen? Jeder Mensch wird eine andere Antwort darauf haben. Für mich ist Gesundheit auf allen Ebenen wichtig, nicht nur die körperliche Fitness. Nun wird es komplizierter, undurchsichtiger und eventuell anstrengend. Manch einer bekommt gerade ein ungutes Gefühl im Bauch oder mag nicht weiter lesen. Diese Zeichen erkennen, ihnen Aufmerksamkeit schenken und dann der inneren Stimme zu hören, ist der Anfang von Gesundheit im umfassenden Sinne. Im nächsten Schritt wenden sie sich an eine gute Freundin, an mich oder eine andere Person ihres Vertrauens. Jetzt gehen wir auf die Suche nach den eigenen Grenzen. Gibt es keine Grenzen? Das ist alles eine Frage des Standpunktes. Unsere Haut z.B. ist eine Grenze oder die Wasseroberfläche. Beides sind Grenzen, aber dennoch nicht starr oder undurchlässig. Hier bin ich dann ganz in meinem Element. Wir gehen gemeinsam auf Spurensuche nach einfachen und schnellen Lösungen. Vielleicht sehen wir uns ja im Rahmen der Sommerakademie – Die Begabungsschmiede wieder? Hier gebe ich mein gesamtes Wissen und Können getreu meinem Motto der Zusammenhängenden Freiheit und Verbindenden Grenzenlosigkeit weiter. Wir werden Lichtfunken durch Liebe produzieren. Jeder kann seinen Schöpfungsimpulsen folgen und ganz nach seinem inneren Licht Raum schaffen, um Neues zu kreieren. Dafür gibt sich jeder selbst die Erlaubnis.