1. Mai 2013 | Kategorie: Achtsamkeit, Allgemein, Archiv, Hochsensibilität, Menschen

Die Berührung der Seele ist die vergessene Sprache der Liebe

Weiterlesen:

Wer kennt seine Seele, fühlt sich klar und intuitiv oder kann gar mit seiner Seele kommunizieren? Ist die Seele wirklich unsichtbar? Im Volksmund gibt es einen Spruch – „Die Augen sind der Spiegel der Seele“. Schaue ich in Begegnungen dem Menschen mir gegenüber in die Augen, schaue ich woanders hin oder weiche ich gar aus? Die Liebe und die Seele – beides ist für viele unsichtbar und dennoch wahrnehmbar – ähnlich der uns umgebenden Luft. Diese Schwingungen fühle ich eher im Bauch als energetische Berührung. Jeder Mensch hat seine persönlichen Geschichten. Es gehört Mut dazu, aus der seelischen Perspektive hin zu schauen und los zu lassen, ohne Wertung die Themen gehen lassen. So eröffnen sich neue Möglichkeiten, die Raum für Frieden und Liebe schaffen. In diesem Raum finden wir die eigene Leichtigkeit, den ganz eigenen Klang und Takt in absoluter Freiheit. Diese Liebe kann ich mir nicht kaufen oder schenken lassen – sie ist der Überfluss in mir selbst. Sie kommt dann zu mir, wenn ich alle meine verschiedenen Wahrheiten in all ihren verschiedenen Formen erkennen, fühlen und loslassen kann. Ich bin ich. „Die Liebe trägt die Seele, so wie die Füße den Leib tragen.“ (Katherina von Siena)